Gliederung, Material, auf ans Werk

Genug Material hab ich in den letzten Tagen auf jeden Fall schon mal zusammengetragen. Jetzt muss ich mir nur noch Gedanken darüber machen, wie ich das sinnvoll gliedere, um einen möglichst flüssigen Themenverlauf abzuhandeln. Bei Problemen kann ich mich natürlich auch an Herrn Triebel wenden, der mir dann helfen wird. Die Bekannten von meinem Vater hab ich auch schon um ihre Hilfe gebeten und die meisten haben versprochen mir meine Fragen bezüglich Werbung zu beantworten. Manche wollen sogar als Versuchskaninchen fungieren und verschiedene Angebote im Internet ausprobieren, so lange diese kostenlos bleiben. Ich bin gespannt, wie das wird.

15.8.11 10:35, kommentieren

Werbung


Akzeptiert

Ja, Herr Triebel hat mein Themenvorschlag gefallen, er meinte ich solle diesen noch ein wenig eingrenzen, dann würde das schon passen. Also hab ich mich entschieden, vor allem auf Internetwerbung einzugehen. Ich möchte herausfinden, ob werben im Internet kostenlos ist oder ob es was kostet und wenn ja, wie viel. Wenn werben im Internet kostenlos ist, dann werde ich herausarbeiten, welche Möglichkeiten den Nutzern angeboten werden und wie effektiv eine solche Art der Werbung ist. Ich werde aber nicht nur untersuchen, ob werben im Internet kostenlos ist, sondern auch in welche Richtung diese Werbung geht. Ob es so etwas aufdringliches wie bei Youtube ist oder eher ein paar Banner an der Seite einer Webpage. Wenn ich herausgefunden habe, wo werben im Internet kostenlos ist, versuche ich herauszufinden, ob es dabei irgendwelche Haken gibt, oder ob es alles sicher und legal ist. Als Abschluss werde ich dann ein paar Bekannte von meinem Vater darum bitten, werben im Internet kostenlos auszuprobieren und ob es sich für sie lohnt. Im Fazit werde ich dann auf die unterschiedlichen Ergebnisse eingehen und versuchen zu erklären, wie werben im Internet kostenlos angeboten werden kann und was die Anbieter selbst sich von dieser und ähnlichen Leistungen versprechen.

1 Kommentar 9.8.11 19:21, kommentieren

Thema gefunden

Nachdem ich letztens noch ein wenig darüber nachgedacht habe, wovon meine Facharbeit handeln soll, kam ich auf die Idee, dass ich das Youtube- und Werbe-Problem doch durchaus dafür nutzen könnte. Ich muss mich mal mit meinem Lehrer absprechen, ob das gehen kann. Genug Literatur über Werbung, Youtube und ähnliches sollte es eigentlich geben, so dass ich eine fundierte Arbeit verfassen kann. Mal gucken was Herr Triebel dazu sagen wird. Ich meine, wenn das nicht in Sowi passen sollte, in welches Fach dann? Am besten suche ich mir nachher noch ein bisschen Material raus, damit ich direkt ein wenig vorweisen kann, was es ihm schwerer machen wird, das Thema abzulehnen. Praktisch ist auch, dass ich sowieso vorhabe, nach der Schule etwas in Richtung Werbung zu machen, so kann ich mit meiner Facharbeit schon mal ein bisschen an Informationen sammeln. Vielleicht weiß mein Vater ja auch was über Werbung und all so was, immerhin führt er ja ein erfolgreiches Geschäft.

1 Kommentar 4.8.11 09:41, kommentieren

Youtube anyone?

Also ich muss sagen, Youtube regt mich in letzter Zeit nur noch auf. Jedes mal, wenn man sich irgendein Video angucken will, muss man ewig lange und überflüssige Werbung abwarten. Als wären die Banner an der Seite nicht genug, nein, vor jedem bekannten Video gibt es jetzt Werbung. Selbst wenn die Werbung nicht am Anfang kommt, sieht man in der Zeitleiste einen gelben Strich der anzeigt, wann genau die Werbung kommen wird. Es ist als würde man den Zug sehen, der auf einen unaufhaltsam zukommt, während man gefesselt auf den Schienen liegt. Seitdem Google Youtube gekauft hat, kann man es kaum noch genießen. Es ist zwar sinnvoll Videos hochzuladen, die man seinen Freunden zeigen will, aber sobald man irgendwelche Musikvideos oder ähnliches sehen will kommt Werbung. Aber was soll man machen, erst hat Werbung das Fernsehen erobert und jetzt kommt das Internet dran. Egal, genug über Youtube aufgeregt, ich muss mir jetzt endlich ein Thema für meine Facharbeit ausdenken.

1 Kommentar 31.7.11 15:44, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung